Get Adobe Flash player

Info


News

LG-Helferworkshop 2020

für OG-Schutzdiensthelfer

in Hopsten auf 16.10.2021 verschoben!

Wesensbeurteilung

11. + 12.12.2021

Beurteiler: G. von der Haar

LG-FCI 2021


nach Rücksprache mit den Ordnungsbehörden, vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Entwicklungen in der Corona-Pandemie, sehen wir leider keine Perspektive zur Durchführung der LG-FCI in Hopsten

weitere Infos

Supporter

Hier könnte

auch Ihre Werbung stehen!

weitere Infos

LG FCI 24./25. April 2021

Der Vorsitzende der OG Hopsten, Hermann Jahnel, hat mich heute informiert, dass die OG nach Rücksprache mit den Ordnungsbehörden, vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Entwicklungen in der Corona-Pandemie, keine Perspektive zur Durchführung der LG-FCI in Hopsten sieht.

Die OG Hopsten hat die Veranstaltung schweren Herzens abgesagt.

Die Landesgruppe bedauert das sehr und bedankt sich aber herzlich für das gezeigte Engagement bei der gesamten OG Hopsten.
Wir hoffen darauf, dass uns für unser Vereinsleben bald wieder bessere Zeiten anbrechen.

Bleibt alle gesund.

Udo Wolters

LG-Ausbildungswart


Meldeformular zur LG-FCI Westfalen

Bitte nutzen Sie zur Meldung ihres Hundes ausschließlich dieses Formular.

PDF-Datei

Anmeldung zur LG-FCI Westfalen

Bitte senden Sie die Meldung ihres Hundes mit diesem Formular per E-mail an:

fci2021@sv-og-hopsten.de

Aktuelle Anzahl an Meldung: 6 (Stand 17.03.2021)  

Deadline für das Go zur Veranstaltung ist der 14.04.2021

Meldeschluss: 16.04.2021

Auslosung am 17.04.2021 an der Platzanlage


Platzanlage:

360 Grad Bild Versteck

360 Grad Bild Hürden


Zulassungsbedingungen für die LG-FCI Qualifikation 2021

Teilnahmeberechtigt an der LG-FCI Qualifikation Westfalen sind nur SV- Mitglieder der LG-Westfalen mit rassereinen Deutschen Schäferhunden, die in einem von der FCI anerkannten Zuchtbuch oder Anhangregister eingetragen sind und zum Zeitpunkt der Meldung das Ausbildungskennzeichen IGP 3 aufweisen. Ist der Eigentümer des Hundes nicht der Hundeführer, so muss auch für diesen die Mitgliedschaft in einem VDH-Mitgliedsverein nachgewiesen werden.

Gehört ein OG-Mitglied mehreren Ortsgruppen innerhalb einer LG an, muss es sich für eine OG entscheiden. Es muss jedoch im Laufe eines Kalenderjahres für alle anstehenden Qualifikationen für dieselbe OG starten.

OG-Mitgliedern kann die Meldung durch die OG zur LG-FCI Qualifikation nicht grundlos verweigert werden.

Auf der LG-FCI kann ein Teilnehmer mit maximal 2 Hunden starten. Für die weiterführende Veranstaltung kann er sich jedoch nur mit einem Hund qualifizieren.

Der Nachweis von einer mit mindestens der Note "Sehr gut" abgelegten IGP-3 Prüfung in einer SV-termingeschützten Veranstaltung unter einem SV-Richter ist erforderlich. Die Prüfung unterliegt keiner zeitlichen Frist und kann auch in der eigenen Ortsgruppe abgelegt worden sein.

Alle erfolgreichen Teams der LG FCI-Qualifikation sind ohne weitere Qualifikation zur diesjährigen LGA startberechtigt, Voraussetzung ist nur die TSB Bewertung „a" im Schutzdienst.

Bei Jugendlichen ist die Einwilligung des Erziehungsberechtigten schriftlich erforderlich.

Die Anmeldung ist nur gültig mit Bestätigung durch die zuständige Ortsgruppe. Hundeführer mit Hunden, deren Eigentümer in einer anderen LG ansässig sind, müssen für die Zulassung die Genehmigung der externen Landesgruppe einholen.

Für die Anmeldung sind ausschließlich die LG-eigenen Meldeformulare zu verwenden.

Stand: Februar 2021 mit Gültigkeit für die Saison 2021